Offene Skisbezirksmeisterschaften „Inselsberg“ im Mattenspringen und der Nordischen Kombination

Veröffentlicht am: 16. Juni 2017

Organisatoren, Kampfrichter und Helfer des Wintersportclubs 07 der TSG Ruhla e.V. erwiesen sich am Samstag als gute Gastgeber der Offenen Meisterschaften des Skibezirkes Inselsberg im Skispringen und in der Nordischen Kombination der Schülerklassen 9 bis 13. Die Ruhlaer Wintersportler konnten den knapp 100 jungen Nachwuchssportlern vorzügliche Wettkampfbedingungen bereitstellen. Diese Nachwuchs-Talenteschau hatte den Stellenwert einer Landesmeisterschaft, denn alle skispringenden Vereine Thüringens sowie einer Mannschaft aus Bad Freienwalde, dem nördlichsten Ski-Trainingszentrum Deutschlands, waren am Start. Nach dem Mattensprunglauf an der „Alten Ruhl“, fand der Inlinerlauf für die Wertung in der Nordischen Kombination, nun schon traditionell seit 2005, im Firmengelände der DECKEL-MAHO Seebach GmbH statt.

Ein Dankeschön gilt allen Mitstreitern für die reibungslose Absicherung dieser Meisterschaft. Ein ganz besonderer Dank geht an die Geschäftsleitung der DECKEL-MAHO Seebach GmbH für die Bereitstellung des Geländes sowie die vorzügliche Imbissversorgung. Die medizinische Absicherung erfolgte wie immer durch die Kameraden der Bergwacht Ruhla. Lob gab es auch vom Landestrainer für Nordische Kombination, Sportfreund Jörg Brömel aus Schmiedefeld. „Die Ruhlaer Wettkampfmacher haben die Messlatte für die Durchführung von Nachwuchswettkämpfen sehr hoch gelegt“, so seine Worte. Die Mühen der Ruhlaer Wintersportler haben sich gelohnt und das Nachwuchs-Team vom gastgebenden WSC 07 belohnte die Arbeit seiner Kampfrichter und Helfer durch gute Ergebnisse, denn sie konnten 18 Podestplatzierungen, davon  neunmal Platz 1 belegen. Bei hervorragenden Sportwetter ging ein schöner Wettkampftag über die Bühne.