Vorfreude auf den 19. Rennsteig-Staffellauf

Veröffentlicht am: 23. Juni 2017

Paul Schlegelmilch, Svenja Rommel und Christoph Büttner freuen sich auf den bevorstehenden Rennsteig-Staffellauf. Christoph Büttner beantwortet uns heute ein paar Fragen zum morgigen Start.

Hallo Christoph, morgen findet zum 19. Mal in Folge Deutschlands größtes Staffelrennen statt – der Rennsteig-Staffellauf. Ganz Thüringen freut sich auf dieses unvergleichliche und spannende Laufevent. Wie wir auf dem Foto sehen können,  springt diese Vorfreude auch auf euch über. Mit wie vielen Teams geht ihr morgen an den Start?

Wir sind morgen traditionell wieder mit zwei Teams auf der Strecke von Blankenstein nach Hörschel am Start. Auch in diesem Jahr haben wir eine Männerstaffel und ein Damenteam. Zudem haben wir wieder tolle Helfer, die uns begleiten, dafür gilt ihnen schon heute unser Dankeschön.

Verrätst Du uns, wer in diesem Jahr an den Start geht?

Natürlich, gerne. Die Plan FourStars / Oßwald Skikas – unsere Mädels – gehen in  diesem Jahr mit Katharine Sauerbrey, Lisa Lohmann, Melanie Schäfer, Antonia Fräbel, Rebecca Färber, Victoria Carl, Svenja Rommel (Foto), Mara Niedling, Cindy Kammler und Anne Gundelwein auf die Strecke. Sie haben die Startnummer 1, toi toi toi Mädels!
Wir Jungs starten mit Chris Ole Sauerbrey, Marc-Pascal Kirchner, Markus Koch, Malik Scheler, Marius Cebulla, Andy Kühne, Eric Voßhage, Thomas Bing, Paul Schlegelmilch und mir (beide Foto).

Ihr habt in diesem Jahr Eure Namen geändert. Warum denn das?

Unser Sponsor Federn Oßwald unterstützt die Disziplin Skilanglauf schon seit vielen Jahren und so war es naheliegend, dass man von Anfang an bei der Namenswahl einen Bezug herstellte, so entstand „Günters Männer“. Nun starten wir in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal, daher heißt unsere Jubiläumsstaffel „Der 10. Versuch…“. Die enge Bindung an unseren Partner Federn Oßwald besteht natürlich trotzdem weiterhin. Wir freuen uns mit der Startnummer 28 auf jede Menge Anfeuerung und Fans entlang der Strecke.

Was habt ihr Euch für morgen vorgenommen?

Herr Oßwald hat letzte Woche eine Glanzleistung mit dem Fahrrad in Norwegen vorgelegt, der können wir unmöglich nachstehen. Das Motto lautet also: Gas geben! Aber wir wissen natürlich auch, dass die anderen Teams viele starke Läufer am Start haben. Abgerechnet wird wie immer im Ziel – diesmal in Hörschel.

Vielen Dank an Dich. Wir drücken Euch für morgen die Daumen und wünschen den beiden Teams viel Erfolg!

Bitte schön. Wir wünsche morgen allen Teilnehmern einen tollen Lauf und allen Fans entlang der Strecke gute Laune. Wir sehen uns in Eisenach!