3 Tage Thüringer Schülermeisterschaften der Altersklassen U14 und U16

Veröffentlicht am: 28. Februar 2018
Bei arktischen Temperaturen und Top- Pisten ging es 3 Tage in DSV offenen Rennen um Titel
und gute DSV-Punkte. Die Bedingungen forderten nicht nur von den Aktiven alles ; auch die
Kampfrichter und Helfer aus 5 Thüringer Vereinen hatten dem Frost zu trotzen. 2 Rennen (SL
+ RS ) wurden auf der Rennstrecke am Fellberg in Steinach gefahren . Das 3. Rennen, die
Prämiere der neuen Disziplin Parallelslalom, ging mit neuem, professionellem Startgate in
Heubach über die Bühne. Los ging es noch in dem Abendstunden mit dem SL unter Flutlicht.
Es folgte am nächsten Morgen mit Start um 8 Uhr der RS, der sehr anspruchsvoll war, da die
Kurse über den legendären Steilhang am Silbersattel geführt werden konnten. Die größten
Überraschungen aber gab es im Parallelslalom , der von den Wettkämpfern trotz Kälte und
heftiger Winde sehr freudvoll angenommen wurde.
Die Mädchen und Jungen zeigten insgesamt sehr gute Leistungen, wobei die Landeskader
sich erwartungsgemäß die Podestplätze holten. Hervorzuheben sind in der U14 die Resultate
von Frida Neumeister und Robert Wiegand / beide SSV Erfurt und in der U16 von Sofie
Monrad-Krohn /SSV Erfurt, Elisa Buse /WSV Ilmenau und Max Knopf /WSV Ilmenau.