Alpine Schülermeisterschaft der Stadt Erfurt

Veröffentlicht am: 12. Januar 2019

Ein unerwartet großes Starterfeld, darunter etliche Gäste aus anderen Thüringer Vereinen, fighteten in 6 Altersklassen in (echter) winterlicher Kulisse um Siege und schnelle Zeiten. Trotz schwieriger Straßenverhältnisse fehlten nur 9 Schüler von 88 Gemeldeten. Die Freude über den eingezogenen Winter war überall zu spüren .

Mutig hatten sich die Verantwortlichen des SSV Erfurt 02 e.V. zu einer späten Entscheidung bezüglich Durchführung der für den 8. Januar geplanten alpinen Stadtmeisterschaft bekannt. Der Mut wurde belohnt. Die Wettervorhersage hatte recht. Am Vormittag des Wettkampftages begann es zu schneien und der nur mit einer dünnen Kunstschneedecke belegte Hang in Heubach entwickelte sich durch den Neuschnee bis zu Beginn des Flutlichtrennnes optimal.

79 Schüler im Alter von 7 -18 Jahre durchfuhren 2x den von Ants Wiegand ausgeflaggten Kurs ohne dass die Piste sich merklich verschlechterte. Für viele der jungen Sportler war es der erste Bewerb in der neuen Saison. Dafür war in den meisten AK das Leistungsniveau sehr gut. Besonders hervorzuheben sind die Siege und Zeiten von Emil Leinhos/ U10, Merit Thost und Magnus Mönch/beide U12, Frida Neumeister und Hannes Oschmann/beide U14, Sofie Monrad-Krohn, Linus Grüner und Robert Wiegand/ alle U16 und von Milena Wiegand und Lukas Monrad-Krohn/beide U18. Von den Gästen fuhren sehr gute Zeiten : Sophie Jahn /U10 aus Goldlauter,Lasse Leipold/U10 aus Steinach und Greta Mühlhans/U12 aus Ilmenau.

Das erste alpine Skirennen des Jahres 2019 in heimischen Gefilden war ein freudvoller und erfolgreicher Einstieg in die Saison.

Ergebnisse 2019