Bericht vom Thüringer Schülercup SP/NK vom 30.09.2017 in Schmiedefeld am Rennsteig

Veröffentlicht am: 3. Oktober 2017

Insgesamt 64 Thüringer Nachwuchskids der Jahrgänge 2005-2009 konnten zum Thüringer Schülercup im Spezialspringen und in der Nordischen Kombination am vergangenen Wochenende in Schmiedefeld am Rennsteig begrüßt werden. Und der Wettergott meinte es gut mit den Ausrichtern.

Während am Vormittag die Sprungwettwerbe von den 3 Schanzen der Richard-Möller-Anlage durchgeführt wurden, stand am Nachmittag der Inlinerwettbewerb rund um den Sportplatz in der klassischen Gundersen-Verfolgung auf dem Programm.

Bereits zum 24. Mal wurde dabei der Hans-Marr-Wanderpokal an den punktbesten Springer von der 45m Schanze vergeben, unter den bisherigen Gewinnern befinden sich dabei solch später erfolgreiche Sportler wie Jörg Ritzerfeld (1995), Julian Musiol (1998), Olympiasieger Andreas Wank (1999), Markus Förster (2000) oder Skeletoni Michael Zachrau (2006). Als ersten Sportler gelang es nun Richard Stenzel vom SC Motor Zella-Mehlis diesen Pokal ein zweites Mal zu erringen. Mit Weiten von 43m und 40,5m und einer Gesamtnote von 203,9 Punkten gewann er diese Sonderwertung vor Cindy Haasch von der TSG Ruhla / WSC07 und Eric Stolz vom WSV 08 Lauscha.

Für das beste Ergebnis aus Sicht des gastgebenden WSV Schmiedefeld sorgte Hannes Wenzel in der AK S12. Mit Sprüngen von 38,5m und 39m sicherte er sich den Sieg im Springen, konnte dabei allerdings vom Sturzpech von Max Unglaube vom WSV 1923 Bad Freienwalde im ersten Durchgang  profitieren. Mit 50sec. Vorsprung ging es für ihn auf die knapp 4,5km lange Inlinerstrecke, diese Führung brachte er sicher ins Ziel und gewann damit auch die Wertung in der Nordischen Kombination.

Mit insgesamt 5 Altersklassensiegen avancierte der WSV 08 Lauscha zum erfolgreichsten Verein, vor der TSG Ruhla/WSC07 (4 AK-Siege) und dem SC Motor Zella-Mehlis (3 AK-Siege).

Dank der zahlreichen Helfer konnte die Durchführung der Wettbewerbe einschließlich der kulinarischen Versorgung der Sportler, Trainer und Zuschauer  in bewährter Weise sichergestellt werden.

 

Für den Nachwuchs des WSV Schmiedefeld gab es noch ein besonderes Geschenk. Heike und Andreas Luck vom SportLuck Oberhof überreichten persönlich eine Spende über 500€, die für die anstehenden Trainingslager gleich Verwendung finden wird. Das umgehende Angebot seitens der Nachwuchssportler, als Danke schön gleich einen Sponsorensprung von der 45m-Schanze zu absolvieren, wurde mit einem Augenzwinkern entgegengenommen, aber sicherheitshalber dankend abgelehnt.