Die besten Nachwuchsskispringer und Nachwuchskombinierer trafen sich zum DSV Elite Camp in Freudenstadt

Veröffentlicht am: 4. Juli 2017

Vom 29.06. – 02.07. wurde zum diesjährige DSV Elite Camp Skisprung / Nordische Kombination in Freudenstadt eingeladen. Das Camp wird vom Deutschen Skiverband ausgerichtet und gilt als Auszeichnung für die gezeigten Leistungen der vergangenen Saison. Eingeladen wurden die besten Sportler der Altersklassen 12 und 13 der Serie des „kleinen“ Schülercups. Aus Thüringen hatten sich 8 Jungs qualifiziert – Max Herbrechter, Levin Wagner, Marvin Schnittger (TSG 07 Ruhla),  Eric Stolz (WSV 08 Lauscha), Hannes Gröschel, Tim Häfner, Albin Stenzel (SC Motor Zella-Mehlis) und Justin Jäger (SC Steinbach-Hallenberg) waren mit dabei. Christian Schröder (TLZ-Trainer Brotterode) und Max Holland betreuten die thüringer Sportler 4 Tage im Schwarzwald.

Das Programm im Camp war vielseitig, im Mittelpunkt stand das Techniktraining auf der K57 – m Schanze in Bad Griesbach. Die DSV-Trainer Florian Aichinger und Christoph Klumpp legten viel Wert auf die Symmetrie der Sprünge und feilten in 3 Tagen Intensivtraining gemeinsam mit den Kindern an deren Sprungtechnik. Aus der A-Mannschaft der Nordischen Kombination war als Überraschungsgast Manuel Faißt beim Sprungtraining dabei. Abseits der Schanze sorgten Turmspringen im Freibad, ein Fußballturnier und der Besuch der Freestyle Academy in Stuttgart für viel Spaß bei allen Teilnehmern.