Hannes Wenzel bester Thüringer im „Kleinen Schülercup“

Veröffentlicht am: 27. Februar 2019

Vom 14.-17.02.2018 fand in Johanngeorgenstadt das Finale des „Kleinen Schülercups“ statt.

Als bester Thüringer der AK 13 schloss Hannes Wenzel, WSC Schmiedefeld, ab.

Im Spezialsprung lieferte er sich einspannendes Duell mit Max Unglaube aus Bad Freienwalde. Hannes wurde am Ende Zweiter in der Gesamtwertung.

In der Nordischen Kombination siegte Johann Unger vom VSC Klingenthal souverän. Hannes konnte hier den dritten Platz belegen. Als zweiter Thüringer schloss Eric Langert, TSG/WSC 07 die Gesamtwertung als 5. ab.

In der AK 12 konnte Julius Jahns, SC Motor Zella-Mehlis, den 5. Platz im Spezialsprung erreichen.

Am ersten Tag des Schülercups konnte Anna Fay Scharfenberg, SC Motor Zella-Mehlis, auf Platz 8 und Elisabeth Strümpfel, TSG/WSV 07 Ruhla, auf Platz 21 springen. Es gingen 42 Mädchen der Jahrgänge 2005-2007 an den
Start. Nach den 2,5km Langlauf lief Anna Fay als 6 und Elisabeth als 15. ein. In der Kombination gingen 34 Mädchen an den Start.
In der AK 12 sprangen am ersten Tag alle drei Thüringer Julius Jahns (5), Armin Peter, Tabarzer SV, (8) und Louis Günther, TSG/WSV 07 Ruhla, (9) in die Top 10 bei 25 Startern. Im Langlauf konnte Julius seinen 5. Platz
halten.  Armin und Louis belegten die Plätze 9 und 10. Bei der AK 13 Sprang Hannes Wenzel auf Platz 2; Jonas Rudloff, Eric Langert
und Kuno Holland, alle drei von der TSG/WSC 07 Ruhla, belegten die Plätze 13, 14 und 15. Lukas Kraus, SV Biberau, kam auf Platz 25 bei 28 Startern.

Am Nachmittag ging es auf die 5km Strecke. Hannes verteidigte seinen 2. Platz.
Jonas und Eric liefen auf die Plätze 7 und 8 nach vorne. Kuno und Lukas erreichten die Plätze 12 und 20 von 21.

Am Sonntag konnte Anna Fay Scharfenberg im Sprunglauf einen hervorragenden 5. Platz erreichen. Im anschließendem Sprintlauf über 1,25km konnte sie ihren Platz verteidigen.
Elisabeth Strümpfel belegte Platz 20 im Spezialsprunglauf und 14 in der Nordischen Kombination.

Armin Peter sprang auf Rang 6; Julius Jahns erreichte Platz 7 und Louis Günther Platz 15. Im Sprintlauf über 1,25km konnten sich alle drei
verbessern. Julius lief als 4. über die Ziellinie. Armin als 5. und Louis kam als 12. ins Ziel.
In der AK 13 erreichte Hannes Wenzel Platz 5. Kuno Holland, Eric Langert und Jonas Rudloff sprangen auf die Plätze 8, 11 und 15. Lucas Kraus kam auf Platz 21.

Im Sprintlauf über 2,5km konnten Hannes Wenzel, Eric Langert und Jonas Rudloff auf die Plätze 3, 7 und 8 vorlaufen. Kuno Holland und Lukas Kraus liefen als 11. und 16 ins Ziel.