Hannes Wenzel gewinnt den Spezialsprung im „Kleinen Schülercup“

Veröffentlicht am: 21. Oktober 2018

Eric Langert wird Zweiter in der Nordischen Kombination
Team Thüringen 1 holt Silber im Teamwettbewerb

Am Wochenende fand in Winterberg der erste Teil des „Kleinen Schülercups“ im Spezialsprung und Nordische Kombination statt. Dieses Jahr gingen die Jungen der Jahrgänge 2006 / 07 und die Mädchen der Jahrgänge 2005 – 07 an den Start. Insgesamt waren 104 Starter aus ganz Deutschland gemeldet. Darunter waren 10 Jungen und 4 Mädchen aus Thüringen.

In der Altersklasse Schüler 13 konnte sich Hannes Wenzel aus Schmiedefeld mit der Tagesbestweite von 47,5m den Sieg im Spezialsprung sichern.
Eric Langert von der TSG/WSC 07 Ruhla sprang auf den 5. Platz. Jonas Rudloff und Kuno Holland auch TSG/WSC 07 Ruhla sprangen auf Platz 13 und 14. Lukas Kraus aus Biberau erreichte den 20. Platz von 29 Startern.

Bei den Mädchen belegte Lara Liedloff WSV Steinbach /SGO den 11. Platz. Elisabeth Strümpfel von der TSG/WSC 07 Ruhla Rang 17. Anna-Fay Scharfenberg vom SC Motor Zella-Mehlis Rang 19. Lea Helen Weigelt WSV 08 Lauscha belegte als jüngste Teilnehmerin aus Thüringen Platz 37 von 42 Starterinnen.

Bei der Altersklasse Schüler 12 sprang Armin Peter vom Tabarzer SV auf Rang 7. Louis Günter von der TSG/WSC 07 Ruhla auf den 9. Rang. Julius Jahns vom SC Motor Zella-Mehlis zeigte zwei tolle Sprünge von 42,5 und 43,5m, konnte den zweiten Sprung leider nicht stehen und erreichte trotzdem Platz 14. Jonas Büchner vom SC Steinbach-Hallenberg sprang auf Platz 23 und Silas Seeber vom WSV Kleinschmalkalden auf Platz 28 von 32 Startern.

Am Nachmittag ging es dann auf die Inlinerstrecke. Der Jahrgang 2007 sowie die Mädchen absolvierten eine 2,5km Strecke. Die Jungen der AK 13 liefen 5km. Die 1,25km lange Strecke war im Höhenprofil anspruchsvoll.

Das Rennen der Jungen der AK13 war sehr spannend. Die ersten sechs Starter waren vom Vorjahr als sehr laufstark bekannt. Hannes Wenzel ging mit 24sek. Vorsprung auf die Runde. Eric Langert folgte ihm 1:10 später in einem starken Dreiergespann. In der dritten Runde konnte dieses Hannes einholen und an ihm vorbei gehen. In Runde vier setzte sich Eric mit dem NK- Gesamtsieger des Vorjahres ab. Leider hat es im Zielsprint für Eric nicht ganz gereicht, 0,5sek. trennten ihm vom Sieg. Nach so einem Lauf, ein toller zweiter Platz. Jonas Rudloff und Kuno Holland liefen noch in die Top 10 mit Platz 8 und 10. Lukas Kraus lief auf Rang 17.

Bei den Mädchen schaffte es Elisabeth Strümpfel in die Top 10 und belegte mit der fünftbesten Laufzeit Platz 9. Lara Liedloff und Anna-Fay Scharfenberg belegten Platz 12 und 13.

In der Ak 12 erreichte drei Jungen die Top 10. Armin Peter lief auf den 6. Platz, Julius Jahns lief mit der zweitbesten Laufzeit auf Platz 7, gefolgt von Louis Günther auf Platz 8. Silas Seeber wurde 14. und Jonas Büchner 19.

Am Sonntag fand das Teamspringen statt. Es sprangen jeweils zwei Jungen aus jeder AK in einem Team. Bei den Jungen gingen 13 Teams an den Start. Das Team Thüringen 1 bestand aus Armin Peter, Julius Jahns, Hannes Wenzel und Eric Langert. Sie konnten einen hervorragenden 2. Platz belegen. Team Thüringen 2 mit Jonas Büchner, Louis Günther, Kuno Holland und Jonas Rudloff sprangen auf den 6. Platz. Jonas zeigte im zweiten Wertungs-durchgang einen tollen Sprung auf 46,5m.

Das Mädchenteam von Elisabeth Strümpfel, Anna-Fay Scharfenberg und Lara Liedloff belegten ebenfalls den 6. Platz von 12 Teams.