Maria Gerboth knackt die 100m Marke und landet auf Platz 2!

Veröffentlicht am: 19. Februar 2019

Der 7. FIS Continental Cup der Damen in der Nordisch Kombinierten verlief für die Thüringerin Maria Gerboth (WSV Schmiedefeld) äußerst erfolgreich. Bereits am Samstag landete sie mit 96.3 Punkten auf Platz 4 und verteidigte diesen Platz auf der 5km Laufstrecke. Knapp 6 sec vor ihr querte mit Jenny Nowak die beste Deutsche an diesem Tag auf Platz 3 die Ziellinie.

Paukenschlag dann am Sonntag. Mit ihrem ersten Sprung über die magischen 100m sicherte sich Maria die Führung nach dem Springen. Auf der Laufstrecke musste Sie dann nur die fast 9 Jahre ältere Tara Geraghty-Moats aus den USA vorbeiziehen lassen und sicherte sich mit dem Silberrang zum ersten Mal in Ihrer Karriere einen Podestplatz im Continentalcup. Jenny Nowak erreicht als Zweitbeste Deutsche Rang 4.
Schade, dass die WM in Seefeld noch ohne die Mädels stattfindet.

Foto: TSV; Maria Gerboth