Thüringer Trio für WM qualifiziert – Junioren-Biathleten stark in Südtirol

Veröffentlicht am: 16. Januar 2019

Die Thüringer Nachwuchs-Biathleten Juliane Frühwirt aus Tambach-Dietharz und Julian Hollandt aus Goldlauter haben sich zum Abschluss der dreitägigen Deutschlandpokal-Rennen im Südtiroler Ridnaun die Tickets für die Junioren-Weltmeisterschaften vom 26. Januar bis 3. Februar im slowakischen Osrblie gesichert. Ebenfalls ein WM-Ticket erkämpfte sich bei der Juge nd Hendrik Rudolph (Tambach-Dietharz). Nur knapp verpasste Max Barchewitz den Startplatz bei den Junioren, fährt aber als Ersatzmann mit. Ersatz bei den Juniorinnen ist Vanessa Voigt aus Rotterode.

Am Schlusstag gab es in den Verfolgungsrennen in Ridnaun Tagessiege bei den Juniorinnen für Vanessa Voigt und Max Barchewitz. Juliane Frühwirt verzichtete auf einen Start. Julian Hollandt wurde Dritter. An den Vortagen hatte es schon vier Siege für die Thüringer Biathleten gegeben. Frühwirt gewann das Einzelrennen und den Sprint. Benjamin Menz setzte sich im Einzel der AK 17 durch und belegte Rang drei im Sprint. Den vierten Tageserfolg steuerte der Frankenhainer Erik Weick im Einzel der Männer bei.

(uj)