Biathlon-Weltcup: Willkommen in der Weltcup-Woche

Veröffentlicht am: 8. Januar 2019

Nur noch wenige Tage bis zum ersten Wettbewerb des diesjährigen BMW IBU Weltcup Biathlon in Oberhof. Letzt Aufbauarbeiten werden getätigt, ehe die Ampeln auf „Grün“ gehen. Am morgigen Dienstag findet das erste Training statt.

Und am Mittwochabend ist es soweit. Dann steigt um 20 Uhr die Eröffnungsfeier mit Antenne Thüringen und Adi Rückewold mit allen Athleten auf der Bühne. Für Kurzentschlossene gibt es für die Wettkämpfe am Donnerstag und Freitag eine

Tageskasse. Bisher wurden etwas mehr als 60 000 Tickets verkauft.

An allen Tagen ist für musikalisch beste Stimmung im Hüttendorf, in der Arena, im Besucherzelt und im Festzelt auf dem Oberhofer Stadtplatz gesorgt. Im Hüttendorf werden auch in diesem wieder verschiedene Musikgruppen unterwegs sein. Am
Donnerstag, Freitag und Sonntag steht das MEK – Musikalisches Einsatzkommando – aus Jena bereit und liefert mitreißende Musik von Dixie über Swing bis hin zu englischen und deutschen Evergreens. Richtig laut wird es am Wochenende mit den
beiden Gugge Truppen. Am Samstag ist die 1. Thüringer Gugge Musiker Apolda für euch da. Am Sonntag heizen dann die Musiker von OHR gugge ma so richtig ein. Im Besucherzelt gibt es am Donnerstag und Freitag ab 11 Uhr und am Samstag und
Sonntag ab 8 Uhr Musik. „Biba & die Butzemänner“ werden dabei an den ersten beiden Tagen von DJ Christian Geutner (Antenne Thüringen) und am Samstag und Sonntag von den DJ`s Wenke Weber und Adi Rückewold (Antenne Thüringen)
unterstützt. Im Festzelt in Oberhof ist schon am Mittwoch Party nach der Eröffnungsfeier. Am Donnerstag steigt die Weltcup-Party mit Jens May und Thomas Ostermann (Antenne Thüringen), am Freitag, lautet das Motto „Welcome to the

ultimative 90s“, am Samstag steigt die „Apres Ski Party“ und am Sonntag enden die Feierlichkeiten mit der „Late Check Out Party“.

Zurich Versicherung unterstützt den Nachwuchs
Am Donnerstag und Freitag heißt es beim Weltcup wieder „Jugend trifft Biathlon“.
Wer diese Initiative unterstützen will, der kann das tun. Auch die Zurich Versicherung, offizieller Versicherer der deutschen Olympiamannschaft und Sponsor des BMW IBU Weltcup Biathlon in Oberhof unterstützt im Rahmen ihrer „Feuer und
Flamme Tour“ den regionalen Sportnachwuchs. Zentrales Element der „Feuer und Flamme Tour“ ist ein Spendenfahrrad im Eventgelände, auf dem Sportbegeisterte unter dem Motto „Jeder Kilometer zählt“ finanzielle Mittel für den örtlichen
Jugendsport „erradeln“ können. Pro gefahrenem Kilometer vom 10. bis zum 13. Januar gehen 3,00 € an den Wintersport-Förderverein Rennsteig Oberhof e.V.. Macht mit und besucht die „Feuer und Flamme Tour“! Es gibt attraktive Tagespreise

zu gewinnen.

Pokale aus Thüringer Produktion
Wenn in Oberhof die Sieger der sechs Rennen geehrt werden, dann werden die Mitarbeiter der Firma „Design Kristall“ aus Geschwenda besonders stolz sein. Denn sie haben die Pokale hergestellt. Schon öfter hat die Firma von Sandra Stallheber mit
den Oberhofer Weltcup-Machern zusammengearbeitet. In diesem Frühjahr entstand die Idee, sich um die Herstellung der Pokale zu bewerben. Und das angebotene Modell gefiel den Organisatoren. Es ist eine schöne Tradition, dass die Pokale für
den Biathlon-Weltcup in Oberhof aus Thüringen kommen. Diese wird in diesem Jahr durch die Zusammenarbeit mit „Design Kristall“ auf beste Weise fortgesetzt.