Erfolgreiches Comeback der Nordischen Kombination im Thüringer Wald

Veröffentlicht am: 1. September 2019

Mehr als 5000 Fans erleben Sommer Comeback der Nordischen Kombination im Thüringer Wald

Oberhof/Steinbach-Hallenberg. Der Thüringer Skiverband zieht nach den erfolgreichen Wettkämpfen des Sommer Grand Prix‘ und der Nachwuchswettbewerbe im Youth Cup eine positive Bilanz des Wochenendes und unterstreicht zugleich den Anspruch auch in den kommenden Jahren Ausrichter dieser Sportevents der Nordischen Kombination zu sein.

„Die Rückkehr der Nordischen Kombination am Rennsteig ist gelungen. Wir haben weit über 5000 Fans erreicht. Der Zuspruch an den Schanzen aber auch die zahlreichen Zuschauer an der Rollskistrecke in Oberhof und der fantastische Zuspruch beim Lauf in Steinbach-Hallenberg machen deutlich, dass die Nordische Kombination im Thüringer Wald wieder ein Zuhause hat. Ich bin stolz auf unseren Verband. Wir haben sportlich und strukturell eine gute Visitenkarte beim Internationalen Skiverband (FIS) abgegeben. Dafür bin ich vor allem den zahlreichen Vereinen und ehrenamtlichen Helfern dankbar. Ohne dieses Engagement wäre das nicht möglich gewesen”, erklärt der Präsident des Thüringer Skiverband Frank Eismann und ergänzt: “Mit der Ertüchtigung der Schanzenanlagen gibt es Bedingungen, die internationalen Anforderungen im Sommer entsprechen. Gerade die Jugendschanze am Wadeberg hat die internationale Feuertaufe erfolgreich bestanden. Besonders stolz bin ich auf unsere Thüringer Nachwuchssportler, Emilla Goerlich vom WSV Lauscha  und Hannes Gehring vom SV Biberau. Beide haben vor heimischem Publikum verdeutlicht, dass sportlich eine Generation heranwächst, die große Ambitionen und großes Potenzial hat. Deshalb legen wir auch in Zukunft sowohl Wert auf die sportliche Entwicklung, als auch auf Leuchtturmevents“,  so der Skiverbandschef abschließend.

Zu den Ergebnissen 》》》