Weltpremiere & Weltrekord

Veröffentlicht am: 23. September 2019

10 Jahre Skisport-HALLE Oberhof wartet mit spektakulärem Programm auf

Oberhof (13.09.19) – Das letzte September-Wochenende sollten sich alle Wintersport- und allen voran Skilanglauf-Fans ganz dick im Kalender anstreichen und freihalten. Der Grund: Das 10-jährige Jubiläum der LOTTO Thüringen Skisport-HALLE des Zweckverbandes Thüringer Wintersportzentrum lockt mit einem vielseitigen und äußerst anspruchsvollen Programm nach Oberhof. Vom 27. bis 29. September 2019 kann dabei sowohl die internationale Langlauf- Elite bestaunt und sogar im direkten Duell herausgefordert werden. Ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein, Mitmach-Aktionen In- und Outdoor, Wintersport-Stars zum „Anfassen“, spannende Blicke hinter die Kulissen, Live-Musik und vieles mehr lassen zusätzlich jedes Sportlerherz höherschlagen.

„Die LOTTO Thüringen Skisport-HALLE ist für uns, die Region und den Freistaat ein absoluter Glücksfall“, sagt Dr. Hartmut Schubert, Vorsitzender des Zweckverbandes Thüringer Wintersportzentrum und zugleich Oberhofbeauftragter der Landesregierung. „Es muss unser Anspruch sein, die Attraktivität und Bedeutung der Anlage für den Leistungs- und Breitensport gleichermaßen hoch zu halten. Ein solches Event, das die internationale Langlauf-Elite, Volksläufer und Hobbysportler bewusst zusammenführt, ist dabei nicht nur ein Schritt in die richtige Richtung“, so der Oberhofer Sportstättenchef weiter.

Der offizielle Startschuss fällt am Freitag, den 27. September, um 16 Uhr. Beim Internationalen LOTTO Thüringen Ski-HALLEN-Sprint werden neben der gesamten deutschen Skilanglauf- Nationalmannschaft auch internationale Topstars – unter anderem aus Frankreich, Norwegen und Russland – an den Start gehen. Um die Strecke noch anspruchsvoller und zuschauerfreundlicher zu gestalten, wird dafür ein knapp 120 Meter langes Outdoor- Schneeband zwischen Nordostschleife und Schnellkraftrunde gelegt. „Einen Wettkampf im September auszutragen, der sowohl indoor, als auch outdoor stattfindet, ist in dieser Form natürlich eine absolute Premiere. Es ist genial, dass wir dank der Unterstützung von LOTTO Thüringen ein solches Event ins Leben rufen konnten“, sagt Andreas Schlütter, Sportlicher Leiter des Deutschen Skiverbandes.

Prominente Moderatoren am Streckenrand

Moderiert werden der Prolog sowie die ab 17 Uhr startenden Finalläufe von den einstigen Langlauf-Stars Peter Schlickenrieder und Jens Filbrich. „Oberhof ist durch die einmalige Infrastruktur ohne Frage der Dreh und Angelpunkt für den deutschen Langlauf- und Biathlon- Sport. Um im Vergleich zu den Top-Nationen auf die notwendigen Schneekilometer zu kommen, wird die Ski-HALLE als entscheidender Erfolgsbaustein und auch mit Blick auf die WM 2021 immer wichtiger“, sagt Langlauf-Bundestrainer Schlickenrieder.

Am Freitag-Abend blickt der Zweckverband Thüringer Wintersportzentrum dann im Jubiläums-Festzelt zurück auf eine Sportstätte, die in Mitteleuropa – auch zehn Jahren später – nach wie vor ihresgleichen sucht. Auf die Ehrengäste aus Sport, Wirtschaft und Politik warten dann spannende Einblicke in die kurze, aber nicht minder bewegende Geschichte der LOTTO Thüringen Skisport-HALLE, gemeisterte Hürden und bestehende Herausforderungen. Moderiert wird die Abend-Veranstaltung von Thüringens Biathlon-Ikonen Kati Wilhelm und Sven Fischer.

Der Jubiläums-Samstag wartet indes mit einem ganz besonderen Tag der Familie auf. Die Ski- HALLE wird dabei von 11.00 bis 20.00 Uhr für Jedermann frei zugänglich sein und bietet jede Menge Action in als auch außerhalb der Anlage. „Wir wollen diesen Tag nutzen, um den Langlauf wieder bewusst zu den Menschen zu bringen. Unser Ziel muss es sein, den Stützpunkt zu stärken, sowie die Vereine und das Ehrenamt zu beleben“, sagt Andreas Schlütter. Neben zahlreichen Mitmach-Aktionen können sich Besucher unter anderem bei Ski- und Technikschulungen des DSV, beim Biathlon-Schießen oder gar als Hundeschlittenführer (Musher) versuchen. Spannende Einblicke in den original DSV-Wachstruck sowie die Technik- Abteilung der LOTTO Thüringen Ski-HALLE warten zudem auf kleine und große Forscherinnen und Forscher.

Auf Tuchfühlung mit dem norwegischen Weltrekordler

Mit dem Indoor-Weltrekord über 100 Meter steht ab 15.30 Uhr ein absoluter Höhepunkt des Jubiläums-Wochenendes an. Leistungs- sowie Breitensportler können sich dann für das große Finale qualifizieren, um ab 17 Uhr den neuen Indoor-Weltrekordler sowie die neue Indoor- Weltrekordlerin auszusprinten. Mit dem Norweger Ludvig Sögnen Jensen hat sich dabei am Grenzadler kein Geringerer angekündigt, als der amtierende Weltrekord-Inhaber im Freien (11,03 Sekunden). Moderiert wird das packende Highlight von Tobias Angerer.

Am Abend wartet dann auf alle Aktiven, Helfer und Besucher ein stimmungsvoller Ausklang bei Live-Musik im Jubiläums-Festzelt.

Für alle Langlauf-Fans, die den langen „Kanten“ bevorzugen, wartet zum Abschluss des Wochenendes noch eine ganz besondere Herausforderung. Beim 1. Rennsteig-Rollerskilauf werden über die Halbmarathon-Distanz von 21 Kilometern gleich drei Landkreise in der klassischen Technik durchquert. Beim Lauf von Gräfenroda nach Oberhof werden dabei knapp 500 Höhenmeter überwunden. „Auch hier können sich Volksläufer mit der Elite messen. Wer nach dem ohnehin schon sportlichen Wochenende Kraft und Lust hat, sich dieser Herausforderung zu stellen, kann sich über die Homepage des Deutschen Skiverbandes über den Lauf informieren und sehr gerne anmelden“, sagt Andreas Schlütter, der mit einem Starterfeld von bis zu 150 Läuferinnen und Läufern rechnet.

Mit sportlichen Grüßen aus Oberhof,

page3image12304384

Ronny Knoll
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Zweckverband Thüringer Wintersportzentrum

Jägerstraße 10 98559 ׀ Oberhof
Tel.: +49 368 42 / 525 117 ׀ Mobil: +49 151 / 67467689 E-Mail: presse@zv-twz.de
Web: www.wintersportzentrum-thueringen.de


Der Zweckverband Thüringer Wintersportzentrum mit dem Olympiastützpunkt Thüringen ist als Eigentümer und Betreiber der Oberhofer Sportstätten für die Rahmenbedingungen der Thüringer Spitzen- und Nachwuchssportler in sieben Olympischen Wintersportdisziplinen verantwortlich. Das Thüringer Wintersportzentrum beherbergt die skilaufenden Disziplinen Biathlon, Skilanglauf, Nordische Kombination und Sprunglauf, wie auch die drei Kufendisziplinen Bob, Rennrodeln und Skeleton. Es ist die Heimstätte von zahlreichen erfolgreichen Thüringer Top- Athleten. Neben den modernen Sportanlagen, die jährlicher Schauplatz von mehreren nationalen und internationalen hochkarätigen Wettkämpfen sind, ist der Zweckverband zudem Eigentümer des Wellnessbades H2Oberhof sowie der Alpinski- und Bike-Anlagen am Fallbachhang.


Dateien zum Download:

Programm-Ski-HALLEN-Jubiläum

10J_Skihalle_Flugblatt