69. Höhnberglauf war ein voller Erfolg!

Veröffentlicht am: 22. Januar 2020

69. Höhnberglauf und 2. Thüringer Langlaufcup am 19.1.2020

Am Sonntag, 19.1.2020 waren wir Ausrichter des 69. Höhnberglaufes, welcher als Rahmen diente, auch den 2. Thüringer Langlauf Cup durchzuführen. Die letzten Jahre hatten wir das Glück, den Traditionslauf auf unseren Standardstrecken am Nesselberg durchzuführen und auch in diesem Jahr war die Strecke gemäht, die Unebenheiten beseitigt, das Start- und Zielgelände vorbereitet. Wie fast überall in unserer Gegend fehlte aber dieses Mal der Schnee und wir nahmen dankend das Angebot des Thüringer Skiverbandes an. Dank des vorangegangenen IBU Weltcups und den fleißigen Helfern gab es ihn doch noch, den Schnee oder auch mittlerweile Eis. Unglaublich, aber wahr, wir konnten den Wettkampf in der Lotto Thüringen Arena durchführen.

Über 350 Meldungen

Über 350 Meldungen lagen vor. Wintersportler natürlich aus Thüringen, aber auch aus Hessen, aus Rheinland-Pfalz, aus Bayern, aus Niedersachsen oder Sachsenanhalt wollten dabei sein und endlich ihren geliebten Sport nachgehen. Es wurde eine 1km, eine 1,5km und eine 2,5km Runde vorbereitet, welche im klassischen Stil gelaufen werden mussten. Die Streckenlängen lagen zwischen 1km für die Jüngsten in der U8 und 10 km für Herren H21 bis Herren H56. Ein wenig Neuschnee in der Nacht zuvor sorgte für eine weiße Umgebung und ein winterliches Ambiente. Auch Temperaturen um die -2 Grad sorgten dafür, dass die Rahmenbedingungen auch vom Wetter her passten. Die zahlreichen Zuschauer und Betreuer konnten einen sehr guten Wettkampf mit tollen Leistungen sehen. Da waren die Kleinsten, die endlich mal an einen Wettkampf teilnehmen konnten. Da waren die Teilnehmer des Thüringer Landes Cups, bei denen es um Punkte ging und die sich messen konnten, mit dem Nachwuchs aus den anderen Bundesländern. Da waren die Erwachsenen, bei denen es auch um die schnellste Zeit auf den jeweiligen Strecken ging. Der SV Floh-Seligenthal möchte sich bedanken, bei allen, die dazu beigetragen haben, dass dieses ein erfolgreicher Wettkampf war.

Danke schön!

Ein besonderer Dank gilt Holger Wick – der von früh bis spät in Oberhof vor Ort ansprechbar war und persönlich half, dem Präsidenten des TSV, Herr Eismann – der vor Ort war und mit angepackt hat und  Udo Recknagel – der die Strecken mit festgelegt hat. Aber auch der Sportstättenverwaltung, welche mit Rat und Tat zur Verfügung stand und hielt, was vereinbart war, der TSV Geschäftsstelle, welche das Material schnell und pünktlich bereitgestellt haben. Wir möchten Danke sagen dem Haseltal-Zeitmessteam-Wettkampfvorbereitung, Durchführung, Auswertung-alles richtig professionell. Natürlich auch Danke dem DRK/Bergwacht Floh um den Kameraden Matthias Danz, der wie immer mit 5 Kameraden und Technik vor Ort war und ein Dank den vielen treuen Helfern und Mitgliedern, welche diesen Wettkampf erst ermöglichten.

Es hat Spaß gemacht, wir haben uns gut aufgehoben gefühlt in der Lotto Thüringen Arena in Oberhof.

Wir wünschen allen Wintersportlern Gesundheit und eine erfolgreiche Saison.

Wir laden Euch jetzt schon ein für den 28. Juni 2020 – zu einen ganz anderen Wettkampf -informiert Euch bitte auf:

www.strongman-baeren-run.de

Achim Petter

SV Floh-Seligenthal